| 14.30 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Drmic darf wieder auf dem Flügel ran

Die Schubert-Tabelle
Die Schubert-Tabelle FOTO: afp, oa-iw
Sinsheim. Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert verändert seine Mannschaft im Vergleich zum 4:2-Sieg gegen den FC Sevilla im Bundesliga-Spiel gegen 1899 Hoffenheim auf nur einer Position. Für den verletzten Ibrahima Traoré steht Josip Drmic in der Startelf.

Damit setzt Schubert seine Idee von der neuen Rolle für den Sommer-Einkauf weiter um. Drmic war in der Champions League nach nur 13 Minuten für Traoré gekommen und hatte dessen Rolle auf dem rechten Flügel übernommen. Nach einer ordentlichen Leistung darf sich der Schweizer dort nun auch in Sinsheim versuchen.

Ansonsten setzt Schubert auf dieselbe Mannschaft, die gegen Sevilla von Beginn an auf dem Platz stand. Die Viererkette vor Yann Sommer bilden wieder Julian Korb sowie die drei Skandinavier Andreas Christensen, Havard Nordtveit und Oscar Wendt. Davor spielen Granit Xhaka und Mahmoud Dahoud auf der Doppelsechs. Drmics Gegenpart auf der linken Seite gibt wie gehabt Fabian Johnson. Der gegen Sevilla überragende Lars Stindl stürmt neben Raffael.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Drmic darf wieder auf dem Flügel ran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.