| 11.23 Uhr

Stürmer bekommt Sonderurlaub
Jamie Vardy: Hochzeit statt Länderspiel

Jamie Vardy: Hochzeit statt Länderspiel
Jamie Vardy und seine Freundin Becky werden heiraten. FOTO: ap, FA
Manchester. Englands neuer Stürmerstar Jamie Vardy darf das zweite von drei EM-Testspielen der Three Lions wegen seiner Hochzeit auslassen.

Der 29-Jährige von Meister Leicester City steht für die Partie gegen Australien am Freitag nicht zur Verfügung, wie Englands Trainer Roy Hodgson nach dem 2:1 über die Türkei berichtete.

"Die Öffentlichkeit mag das etwas seltsam finden", sagte Hodgson. "Der Hauptgrund war, dass er letztes Jahr seine Hochzeit absagen musste, als ich ihn nominiert habe." Zudem sei der Zeitpunkt für den Start der Vorbereitung vorverlegt worden. "Als Jamie seine Hochzeit geplant hatte, dachte er noch, dass er eine Woche oder zehn Tage nach der Saison frei habe."

Vardy hatte im Meisterjahr für Leicester 24 Saisontore erzielt. Gegen die Türkei erzielte er seinen dritten Treffer im Nationaltrikot und gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Startformation im Angriff neben Tottenhams Harry Kane bei der EM.

Nach der Partie gegen Australien (27. Mai) steht für England noch der Test gegen Portugal (2. Juni) an. Beim Turnier in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) treffen die Three Lions in der Vorrunde auf Russland, Wales und die Slowakei.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jamie Vardy: Hochzeit statt Länderspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.