| 22.37 Uhr

Coppa d'Italia
Rom und Rüdiger blamieren sich im Pokal

Fotos: AS Rom scheitert gegen Zweitligisten
Fotos: AS Rom scheitert gegen Zweitligisten FOTO: ap, FP
Der AS Rom mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger hat sich im Achtelfinale des italienischen Fußball-Pokals bis auf die Knochen blamiert.

Der Champions-League-Achtelfinalist unterlag gegen den Zweitliga-Elften Spezia Calcio im Elfmeterschießen mit 2:4. Nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatte es 0:0 gestanden. Rüdiger spielte über die volle Distanz.

Überraschend war auch das Pokalaus des Europa-League-Teilnehmers AC Florenz, der 0:1 (0:0) gegen Aufsteiger FC Carpi unterlag. Den Siegtreffer für den Außenseiter erzielte Antonio Di Gaudio in der 76. Minute. In einer hektischen Partie sahen Gonzalo Rodriguez (Florenz) und Jery Mbakogu (Carpi) jeweils in der 90. Minute die Rote Karte.

Keine Blöße gab sich dagegen der SSC Neapel und Titelverteidiger Juventus Turin. Neapel besiegte das in der Serie A noch sieglose Hellas Verona im heimischen Stadio San Paolo souverän mit 3:0 (2:0), Rekordpokalsieger Juve setzte sich im Lokalderby gegen den FC Turin mit 4:0 (1:0) durch.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

AS Rom und Antonio Rüdiger blamieren sich im Pokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.