| 15.52 Uhr

Internationale Filmfestspiele 2017
Die Stars machen sich auf den Weg nach Venedig

Fotos: Filmfestspiele in Venedig: Diese Stars sind da
Fotos: Filmfestspiele in Venedig: Diese Stars sind da FOTO: dpa, jka lof sab
Venedig. Ab Mittwoch kommen Hollywoodstars und Filmlegenden mit dem Boot am Lido von Venedig an und machen die Stadt zu ihrer großen Bühne . Bei den Filmfestspielen konkurrieren in diesem Jahr 21 Streifen um den Goldenen Löwen.

Die ältesten Filmfestspiele der Welt haben sich in den vergangenen Jahren als das Festival etabliert, bei dem spätere Oscar-Gewinner ihre umjubelte Weltpremiere feiern. Auch 2017 dürfte der Wettbewerb am Lido viele der Filme enthalten, die im Februar bei den Academy Awards beste Chancen haben. 

Das Festival eröffnet am Mittwoch eine Satire des zweifachen Oscarpreisträgers Alexander Payne – und damit dem ersten von 21 Beiträgen, die um den Goldenen Löwen konkurrieren. In "Downsizing" spielt Matt Damon einen Mann, der sich schrumpfen lassen will, um das Leben besser genießen zu können. Mit dabei sind auch der Österreicher Christoph Waltz und die US-Komödiantin Kristen Wiig.

Kein deutscher Beitrag in diesem Jahr

Mit großer Spannung wird auch das Werk von Ai Weiwei erwartet. Der chinesische Künstler, der seit einiger Zeit in Berlin lebt, zeigt seine Flüchtlings-Dokumentation "Human Flow". Der Beitrag eines deutschen Filmemachers hat es in diesem Jahr dagegen nicht in den Wettbewerb geschafft.

Dort werden besonders viele Hollywoodproduktionen zu sehen sein. So stand Jennifer Lawrence für "Black Swan"-Regisseur Darren Aronofsky und dessen Psychodrama "Mother!" vor der Kamera. George Clooney hingegen arbeitete erneut als Regisseur und stellt in der Lagunenstadt nun "Suburbicon" vor, in dem neben Julianne Moore und Oscar Isaac einmal mehr Matt Damon eine Hauptrolle übernahm.

Für ihr Lebenswerk werden Jane Fonda und Robert Redford ausgezeichnet. In drei gemeinsamen Filmen, "Ein Mann wird gejagt", "Barfuß im Park" und "Der elektrische Reiter", spielten sie zwischen 1965 und 1980 ein Liebespaar. 

Diese 21 Filme konkurrieren um den Goldenen Löwen

  • "Downsizing" von Alexander Payne (USA) - Eröffnungsfilm
  • "Human Flow" von Ai Weiwei (Deutschland/USA)
  • "Mother!" von Darren Aronofsky (USA)
  • "Suburbicon" von George Clooney (USA)
  • "The Shape Of Water" von Guillermo del Toro (USA)
  • "L'Insulte (The Insult)" von Ziad Doueiri (Frankreich/Libanon)
  • "La Villa" von Robert Guédiguian (Frankreich)
  • "Lean on Pete" von Andrew Haigh (Großbritannien)
  • "Mektoub, My Love: Canto Uno" von Abdellatif Kechiche (Frankreich/Italien)
  • "Sandome no satsujin (The Third Murder)" von Kore-Eda Hirokazu (Japan)
  • "Jusqu'à la garde" von Xavier Legrand (Frankreich)
  • "Ammore e Malavita" von Antonio Manetti und Marco Manetti (Italien)
  • "Foxtrot" von Samuel Maoz (Israel/Deutschland/Frankreich/Schweiz)
  • "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" von Martin McDonagh (Großbritannien)
  • "Hannah" von Andrea Pallaoro (Italien/Belgien/Frankreich)
  • "Jia nian hua (Angels Wear White)" von Vivian Qu (China/Frankreich)
  • "Una Famiglia" von Sebastiano Riso (Italien)
  • "First Reformed" von Paul Schrader (USA)
  • "Sweet Country" von Warwick Thornton (Australien)
  • "The Leisure Seeker" von Paolo Virzì (Italien)
  • "Ex Libris. The New York Public Library" von Frederick Wiseman (USA)

 

(veke/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Internationale Filmfestspiele 2017: Stars auf dem Weg nach Venedig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.