| 00.00 Uhr

Netzwerker
Außenmister Kurz im Ständehaus

Düsseldorf. Heute sitzt beim 73. Ständehaus-Treff Österreichs Außenminister Sebastian Kurz auf dem Podium. Nach SPD-Chef Martin Schulz und Kanzlerin Angela Merkel stellt sich damit erneut ein europäischer Spitzenpolitiker den Fragen von RP-Chefredakteur Michael Bröcker. Der 30-jährige Kurz kandidiert im Oktober für das Amt des Bundeskanzlers in der Alpenrepublik. Er gilt als großes politisches Talent.

Schon mit 25 Jahren wurde der gebürtige Wiener Staatssekretär für Integration, mit 27 dann Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres. In diesem Jahr übernahm er noch die Funktion des Vorsitzenden der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Mit dabei sind auch namhafte Österreicher: Der Botschafter in Berlin Nikolaus Marschik, Signa- und Karstadt-Chef René Benko, Vodafone-Vorstandschef Hannes Ametsreiter,Vize-Konsul Matthias Adelwöhrer.

(bpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Netzwerker: Außenmister Kurz im Ständehaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.