| 00.00 Uhr

Oberbilk
Ein neues Café für den Volksgarten

Oberbilk. Matthias Böttger tut es schon wieder: Nach seinem Café im Sternwartepark und der Florabar im Florapark wird der Gastronom wieder einen Betrieb in einer Parkanlage eröffnen. Dieses mal hat er sich den Volksgarten ausgesucht. Dort steht schon seit längerem ein Kiosk mit Außenbereich am Haupteingang Emmastraße leer. Dort will Böttger demnächst sein Café mit Terrasse/Biergarten eröffnen und wie in den anderen Gastronomie-Einrichtungen vegetarische Gerichte anbieten mit Zutaten aus biologischem Anbau.

Vor gut acht Jahren hatte Matthias Böttger seine Florabar eröffnet, später war dann der Betrieb im Sternwartenpark dazugekommen. Seither pendelt der Gastronom und Koch zwischen seinen Betrieben hin und her.

Der neue Standort im Volksgarten befindet sich in der Nähe des Wasserspielplatzes und auch der Bahngleise. Dort will die Deutsche Bahn im Zuge ihres Ausbaus für den Rhein-Ruhr-Express, der die Städte an Rhein und Ruhr besser verbinden soll, sogar noch ein Gleis verlegen. Eine Lärmschutzwand ist allerdings nicht geplant, denn laut Bundesimissionsschutzgesetz gibt es in Parkanlangen keine "schützenswerte Aufenthaltsqualität".

(semi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberbilk: Ein neues Café für den Volksgarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.