| 00.00 Uhr

Schloss Dyck
Gabriels Vertrauter Machnig heiratet Mönchengladbacherin

Mönchengladbach. Auf Schloss Dyck regierten am vergangenen Samstag die Sozialdemokraten. Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Vertrauter des früheren SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel und Chef der legendären Wahlkampfzentrale "Kampa" im Wahlkampf 1998 heiratete in dem Jüchener Wasserschloss seine langjährige Lebensgefährtin Ute Smits, heute Machnig, eine gebürtige Odenkirchenerin. 80 Gäste waren gekommen, darunter unter anderem Bundesaußenminister und Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel mit seiner Frau Anke, Achim Post, Chef der NRW-Landesgruppe der SPD im Bundestag, Wolf Michael Katenhusen, früherer Staatssekretär im Bildungsministerium, Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth, der frühere Berliner SPD-Chef Peter Strieder, Ewald Woste, früherer Präsident des Energieverbands BDEW, und Thomas Seim, Chefredakteur der "Neuen Westfälischen" aus Bielefeld.

Machnig hatte seine Frau Ute (50) Mitte der 90er Jahre im NRW-Sozialministerium kennengelernt, wo beide arbeiteten. Die Odenkirchenerin ist ihrer Heimat aber auch auf den weiteren Stationen Erfurt (Machnig war zwischen 2009 und 2013 dort Landeswirtschaftsminister) und Berlin verbunden geblieben, ihre drei Brüder und eine Schwester leben bis heute in Mönchengladbach und feierten am vergangenen Wochenende mit. Der Sauerländer Matthias Machnig ist in der SPD über viele Jahre zu einem der einflussreichsten Strippenzieher avanciert. Strategischer Kopf, leidenschaftlicher Genosse und enger Vertrauter Gabriels. Als "Maschinist der Macht" bezeichnete die "Süddeutsche Zeitung" einst den 57-Jährigen. Mit seiner Meinung hält er in der SPD nur ungern hinterm Berg. Die Standesbeamtin, die das Brautpaar im Terrassenzimmer des Südflügels des Schlosses vermählte, konnte sich denn auch eine kleine Stichelei nicht verkneifen. Sie stellte beide mit den Worten vor: "Die fröhliche Rheinländerin und der zurückhaltende Sauerländer." Lachen im Saal. Am Abend zog die Hochzeitgesellschaft weiter ins Restaurant Palace St. George im Nordpark. Für den Borussia-Dortmund-Fan Machnig keine leichte Aufgabe. Als seine Frau zu später Stunde die Hymne der wahren Borussia, "Die Seele brennt", auflegen ließ, konterte Machnig mit dem BVB-Klassiker "You never walk alone". Dass die Hochzeit in der Vitusstadt gefeiert würde, stand indes nie zur Debatte. "Ich liebe meine Heimatstadt", sagt Ute Machnig. Und ihr Mann ergänzt: "Da sie die Liebe meines Lebens ist, war klar, wo wir feiern."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schloss Dyck: Gabriels Vertrauter Machnig heiratet Mönchengladbacherin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.