| 00.00 Uhr

Dormagen
Erstes Damen-Dreigestirn proklamiert

Dormagen. Premiere bei den "Ahl Dormagener Junge": Erstmals regiert ein Damen-Dreigestirn die Karnevalsgesellschaft von 1979. Prinz Carina Wernig, Bauer Susanne Klein und Jungfrau Nadja Kolfenbach sind ab sofort die neuen Repräsentantinnen der KG - und sie gehen bestens gelaunt in die närrische Session, die unter dem Motto "Em Hätze jeck" steht. Bei der Proklamation im Schützenhaus verstand es das Tollitäten-Trio auf Anhieb, die Herzen der Jecken für sich zu gewinnen. Maßgeblich dazu beigetragen hat das Motto-Lied des Dreigestirns: Mit "Wir sind da" - gesungen zur Melodie des Abba-Klassikers "Waterloo" - sorgten die Dormagener Damen gleich für eine super Stimmung im Saal.

Carina I. lebt zwar in Neuss, doch die Chemiestadt ist für die 46-Jährige längst zu einem zweiten Zuhause geworden. Seit vier Jahren arbeitet Carina Wernig in der Dormagener Lokalredaktion der Neuß-Grevenbroicher Zeitung, in ihrer Freizeit leitet sie die Öffentlichkeitsarbeit der KG. Bauer Susanne Klein wurde vor 50 Jahren in Bremen geboren, kam mit fünf Monaten ins Rheinland und wuchs in Nievenheim auf. Dort lebt die Krankenschwester und zweifache Mutter auch heute noch, gemeinsam mit ihrem Mann, dem Ex-Prinzen Manfred Klein. Jungfrau Nadja Kolfenbach (50) komplettiert das Trio: Die gebürtige Kölnerin arbeitet als Sekretärin im Familien-Unternehmen Kolfenbach und gehört als Literatin dem Vorstand der KG an. Zu den "Royals" der "Ahl Dormagener Junge" gehört auch Kinderprinz Leon Ladermann (10), der mit Begeisterung bei den "Tanzsternen" mitmischt.

Souverän führten Präsident Jens Wagner und Sitzungspräsident Erik Lierenfeld durch ein buntes Programm, zu dem auch toller Auftritt der "58th Scottish Volunteers Pipes and Drums" aus Iserlohn zählte.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Erstes Damen-Dreigestirn proklamiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.