| 16.25 Uhr

Basketball-EM
Serbien weiter - Tschechien erstmals im Viertelfinale

Basketball-EM: Serbien weiter - Tschechien erstmals im Viertelfinale
Titelanwärter Serbien (weißes Trikot) im Viertelfinale auf auf Tschechien. FOTO: dpa, rje kno
Berlin. Titelanwärter Serbien hat bei der Basketball-EM nach einer Leistungssteigerung gegen Finnland souverän das Viertelfinale erreicht. Dabei hatte der Vize-Weltmeister beim 94:81 (48:43) am Sonntag in Lille jedoch einige Mühe.

Die vom Ex-Bundestrainer Henrik Dettmann gecoachten Finnen hielten bis zum Schlussviertel stark mit und mussten sich erst am Ende klar geschlagen geben.

Bester Werfer für Deutschland-Bezwinger Serbien war NBA-Center Miroslav Raduljica mit 27 Punkten. Zuvor hatten bereits Gastgeber Frankreich, Griechenland und Spanien als Favoriten die Runde der besten acht Teams erreicht.

Vize-Weltmeister Serbien trifft nun auf Tschechien, das Kroatien schockte und erstmals ins EM-Viertelfinale einzog. Das Überraschungsteam des Turniers setzte sich mit 80:59 (48:31) gegen den EM-Vierten von 2013 durch. Die Kroaten erzielten in der zweiten Halbzeit mehr als sieben Minuten lang keinen Punkt, ein Aufbäumen nach zwischenzeitlich 30 Zählern Rückstand kam im letzten Abschnitt zu spät. Stärkster Akteur für die Tschechen war der frühere NBA-Profi Jan Vesely mit 20 Punkten.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball-EM: Serbien weiter - Tschechien erstmals im Viertelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.