| 13.49 Uhr

Eishockey-WM
Ein Drittel der Tickets verkauft

Knapp sieben Monate vor Beginn der Eishockey-WM 2017 in Deutschland und Frankreich (5. bis 21. Mai) ist rund ein Drittel aller Tickets verkauft. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch in Köln mit. Das Gesamtkontingent umfasst 886.000 Karten, das Ziel ist der Absatz von mindestens 600.000 Tickets an den Spielorten Köln und Paris. Seit dem 27. September sind Tageskarten erhältlich, die einen Preisvorteil von bis zu zehn Prozent im Vergleich zu späteren Einzelkarten bieten. Sie umfassen im Paket alle Spiele eines jeweiligen Spieltages, werden aber einzeln pro Spiel ausgefertigt. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) trifft in ihren Gruppenspielen in Köln auf die USA, Schweden, Russland, die Slowakei, Dänemark, Italien und Lettland.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey-WM: Ein Drittel der Tickets verkauft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.