| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Eintracht kommt mit neuem Trainer, aber ohne Meier

Kovac-Brüder leiten erstes Training in Frankfurt
Kovac-Brüder leiten erstes Training in Frankfurt FOTO: dpa, fru hak
Mönchengladbach. Nun soll also der Trainerwechsel für die Trendwende sorgen. Armin Veh ist weg, Niko Kovac sein Nachfolger. Dieser braucht schnell Erfolgserlebnisse, möglichst schon am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) im Borussia-Park, ehe die wichtigen Heimspiele gegen die Konkurrenten im Abstiegskampf, Hannover 96 und 1899 Hoffenheim, anstehen. Von Thomas Grulke

TAKTIK Während Armin Veh gerne auch mit zwei Sturmspitzen angreifen ließ, setzte Niko Kovac in seiner Zeit als Nationalcoach Kroatiens zumeist auf ein 4-2-3-1. In Gladbach dürfte für den Tabellen-16. zunächst vor allem kompaktes Verteidigen und mannschaftliche Geschlossenheit im Fokus stehen.

BESTE SPIELER In Taktgeber Marc Stendera und Torjäger Alexander Meier werden wichtige Offensivkräfte heute bei den Hessen fehlen. Dafür dürfte der bislang überzeugende Torwart Lucas Hradecky nach seinem Hexenschuss einsatzbereit sein.

LETZTES AUFEINANDERTREFFEN Keine guten Erinnerungen hat Gladbach an das bislang letzte Heimspiel gegen Frankfurt, das es am 22. November 2014 1:3 verlor. Dafür siegte Borussia im Hinspiel der laufenden Saison bei der Eintracht 5:1.

STÄRKEN Viel Positives hatte die Mannschaft in den vergangenen Wochen nicht zu bieten, seit sieben Partien ist sie sieglos. Insofern hoffen die Verantwortlichen der Eintracht nun vor allem auf den schon so oft beobachteten Effekt, dass ein Trainerwechsel im Team neue Kräfte freisetzt und die allgemeine Verkrampfung löst.

SCHWÄCHEN Frankfurt stellt das laufschwächste Team sowie die zweitschwächste Auswärtsmannschaft der Liga und steht auf Rang 16 der Rückrundentabelle. Zudem gelangen der Eintracht in den vergangenen sieben Spielen nur vier Treffer. Torjäger Meier ist verletzt, und keiner der übrigen Angreifer konnte in dieser Saison bislang überzeugen.

TRAINER Niko Kovac ist ein alter Bekannter in der Bundesliga, auf deutschen Trainerbänken indes ein Neuling. Der 44-jährige Ex-Profi spielte für Hertha BSC, den Hamburger SV, Bayer Leverkusen und Bayern München insgesamt 241 Mal im Fußball-Oberhaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Eintracht kommt mit neuem Trainer, aber ohne Meier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.