| 12.15 Uhr

EM 2016
Schweden bangt um Torwart Isaksson

EM 2016: Schweden bangt um Torwart Andreas Isaksson
Andreas Isaksson hat Rückenprobleme. FOTO: afp, jnk
Die schwedische Nationalmannschaft bangt kurz vor dem EM-Start um den Einsatz von Torhüter Andreas Isaksson. Die schwedische Nummer eins musste bei der EM-Generalprobe gegen Wales (3:0) zur Halbzeit aufgrund einer Rückenverletzung ausgewechselt werden.

"Wir müssen nun schauen, ob er sich rasch besser fühlt oder nicht", sagte Trainer Erik Hamren: "In letzterem Fall müssen wir am Dienstag Aufnahmen von der Verletzung machen lassen." Isaksson hofft, dass er nach der Ankunft der Schweden in Frankreich am Mittwoch "wieder normal trainieren kann".

Ihr erstes Spiel bestreiten die Schweden am Montag in St. Denis gegen Irland. Weitere Gegner in der Gruppe E sind Italien (17. Juni/Toulouse) und Belgien (22. Juni/Nizza).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Schweden bangt um Torwart Andreas Isaksson


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.