1. Bundesliga 16/17
| 13.44 Uhr

Drei Verletzte
HSV nach Niederlage gegen Dortmund dezimiert

Hamburg. Bundesligist Hamburger SV hat nach der 0:3-Niederlage bei Borussia Dortmund das Training am Montag ohne drei verletzte Schlüsselspieler aufgenommen. Albin Ekdal, Nicolai Müller und Pierre-Michel Lasogga fehlten, nachdem sie in der Partie am Vortag verletzt ausgewechselt worden waren. Dagegen konnte der am Sonntag pausierende Mittelfeldregisseur Aaron Hunt mittrainieren. Die Hamburger sind in der Tabelle zurückgefallen und haben vier Spieltage vor Saisonende nur noch drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Den nimmt derzeit Werder Bremen ein. Am Freitag (20.30 Uhr) treffen beide Mannschaften im Volksparkstadion zu einer vorentscheidenden Partie aufeinander.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Drei Verletzte: HSV nach Niederlage gegen Dortmund dezimiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.