| 08.03 Uhr

Testspiel gegen Kolumbien
Morata rettet Spaniens Serie – Thiago auf der Bank

Alvaro Morata rettet Spanien Remis gegen Kolumbien
Alvaro Morata jubelt über seinen Ausgleichstreffer drei Minuten vor dem Schlusspfiff. FOTO: rtr, gb
Ohne Bayern Münchens Mittelfeldregisseur Thiago hat sich die spanische Nationalmannschaft zu einem Unentschieden gegen Kolumbien gemüht. Vor dem WM-Qualifikationsspiel am Sonntag gegen Mazedonien (20.45 Uhr) kam die Mannschaft von Trainer Julen Lopetegui am Mittwochabend gegen die Südamerikaner in Murcia zu einem 2:2 (1:0).

David Silva (22.) von Manchester City und Real Madrids Champions-League-Sieger Alvaro Morata (87.) trafen für die Gastgeber, Edwin Cardona (39.) und Superstar Falcao (55.) hatten die Partie nach der spanischen Führung zwischenzeitlich gedreht.

Die Spanier, bei denen Thiago 90 Minuten auf der Bank saß, bleiben durch das Unentschieden im neunten Spiel in Serie ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert vom 27. Juni 2016. Damals waren die Iberer im Achtelfinale der Europameisterschaft in Frankreich gegen Italien mit 0:2 ausgeschieden.

In der WM-Qualifikation liegt der Weltmeister von 2010 in der Gruppe C punktgleich mit den Italienern an der Tabellenspitze. Nur der Gruppensieger fährt direkt zur WM 2018 in Russland.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alvaro Morata rettet Spanien Remis gegen Kolumbien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.