| 12.43 Uhr

Pfiffe gegen die Uefa
Keine Bestrafung für Manchester City

Nyon. Die Europäische Fußball-Union (Uefa) wird Manchester City wegen einer Störung während der Champions-League-Hymne beim Spiel gegen den FC Sevilla am 21. Oktober nicht bestrafen. Die City-Fans hatten beim abspielen der Hymne gepfiffen, um gegen die Strafzahlungen ihres Klubs im Rahmen des Financial-Fair-Plays der Uefa zu demonstrieren. Dazu wurden sie beim Spiel bei ZSKA Moskau im vergangenen Jahr ausgeschlossen, obwohl sie bereits Flüge gebucht hatten. "Wir fühlen uns nicht beleidigt, wir können damit leben", sagte  Uefa-Generalsekretär Gianni Infantino der Nachrichtenagentur AP.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pfiffe gegen die Uefa: Keine Bestrafung für Manchester City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.