1. Bundesliga 16/17
| 07.43 Uhr

Trainerstuhl wackelt bedrohlich
Sind Gisdols Tage in Hoffenheim gezählt?

Porträt: Markus Gisdol: Als Amateur zum Bundesliga-Coach
Porträt: Markus Gisdol: Als Amateur zum Bundesliga-Coach FOTO: dpa, dan
Hoffenheim . Markus Gisdol steht beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim offenbar vor dem Aus. Einem Medienbericht zufolge ist Gisdols Entlassung sogar noch vor dem Spiel am Freitag gegen den Hamburger SV möglich.

Das berichtet die "Bild". Dem Bericht zufolge sind mehrere Szenarien möglich. Eine baldige Trennung scheint jedoch fast sicher zu sein. Dem Bericht zufolge könnten die Bosse um Mäzen Dietmar Hopp Gisdol sogar nach einem Sieg über die Hamburger die Entlassung vollziehen. Möglich sei jedoch auch, dass das Spiel gegen den HSV zum Schicksalsspiel für Gisdol wird.

Der 46 Jahre alte Gisdol hatte Hoffenheim am 2. April 2013 als Tabellenvorletzter übernommen und durch einen spektakulären 2:1-Auswärtssieg bei Borussia Dortmund am letzten Spieltag Fortuna Düsseldorf noch überholt und in die 2. Bundesliga geschickt, während er mit Hoffenheim die Relegation erreichte. In der Relegation setzte sich Gisdol mit seiner Mannschaft gegen den 1. FC Kaiserslautern durch. In den folgenden zwei Jahren führte er die Kraichgauer auf die Plätze neun und acht.

(can)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

TSG 1899 Hoffenheim: Markus Gisdol droht der Rauswurf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.