| 00.00 Uhr

Lokalsport
Werkself bestreitet vier Testspiele nach der Winterpause

Leverkusen. Nach dem Achtelfinale im DFB-Pokal bei Borussia Mönchengladbach (20. Dezember, 18.30 Uhr) verabschiedet sich die Werkself in die Winterpause. Aufgrund der WM im Sommer fällt die Unterbrechung kurz aus: Zwischen dem letzten Spiel im Jahr 2017 und dem ersten in 2018 liegen gerade mal 24 Tage. Der Trainingsauftakt ist am Dienstag, 2. Januar 2018 (15.30 Uhr). Bevor die Werkself am Freitag, 12. Januar (20.30 Uhr) zum Start der Rückrunde den FC Bayern München empfängt, sind zwei Vorbereitungsspiele angesetzt: Am 5.

Januar (14 Uhr) ist der Zweitligist SpVgg Greuther Fürth zu Gast im Ulrich-Haberland-Stadion - inklusive des Ex-Leverkuseners Roberto Hilbert. Am 6. Januar testet Herrlich an gleicher Stelle gegen den Drittligisten Preußen Münster (14 Uhr). Weitere Testspiele im Januar: gegen den Drittligisten Sportfreunde Lotte (13. Januar, 11 Uhr) und den Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen (23. Januar, 11 Uhr).

(dora)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Werkself bestreitet vier Testspiele nach der Winterpause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.