| 00.00 Uhr

Mettmann
Unicef-Gala - die 35. Auflage lockt nach Hilden

Mettmann. Die Organisatoren stellten das Programm des großen Benefiz-Konzerts für das UN-Kinderhilfswerk vor.

Heribert Klein wird nicht müde. Auch für die 35. Unicef-Gala legte sich der Organisator ins Zeug und holte Sänger und Musiker aus Musical, Oper und Jazz aus 16 Ländern für den guten Zweck nach Hilden. Klein hatte als Sprecher der Commerzbank die Gala 1982 ins Leben gerufen und begleitet sie seitdem. Sein Traum war damals: "Wenn Künstler aus dem Weltklassebereich nach Hilden kommen, dann tun sie das für die Sache." Das Programm der Jubiläumsausgabe am 3. und 4. Dezember stellten die Veranstalter von Unicef, Commerzbank und Stadt Hilden gestern im Hotel am Stadtpark vor.

Unter den Künstlern sind etwa die junge spanische Sopranistin Elena Sancho Pereg von der Deutschen Oper am Rhein oder Noel André Lunguana, der es bei der Fernsehshow "The Voice Kids" ins Finale schaffte. "Für mich ist es eine sehr große Ehre, von der Weltorganisation angefragt zu werden. Ich bin sehr gespannt", erzählte Lunguana. Elena Sancho Pereg war 2015 dabei und schwärmt: "Es war so besonders, unsere Herzen waren so offen, es war so gut für meine Seele. A special experience." Mit den beiden jungen Sängern tritt an beiden Tagen eine Riege hochkarätiger Künstler auf. Nach der Eröffnung durch den Bundesfanfarenchor Neuss präsentiert Robert Vuchinger aus Spanien seine Interpretation des Unicef-Songs. Aus dem Jazz sind die amerikanischen Musiker Juanita Harris, Irvin Doomes, Renèe Knapp und David A. Tobin dabei. Einen großen Namen beim Musical haben Sean Ghazi aus Malaysia und Stephanie Reese von den Philippinen. Lang ist die Liste der Opernsänger: Da sind etwa die Tenöre Ricardo Tamura (Brasilien), Eduardo Aladren (Spanien) und Eduardo Villa (Mexiko). Aus Rumänien kommen Ramona Zaharia (Sopran) und Bogdan Baciu (Bariton). Ehrengast ist der 80-jährige Amerikaner Maurice Dean, der schon 1982 die Gala unterstützte.

In diesem Jahr ist der Reinerlös für Flüchtlingslager von Unicef in Syrien und dessen Nachbarländer bestimmt, und die Marke von 200.000 Euro soll geknackt werden. "Neben der Existenzsicherung fließt das Geld auch immer in Bildung", erklärt Unicef-Vorstandsmitglied Anne Lütkes.

INFO Termin: Die 35. Unicef-Gala findet am 3. und 4. Dezember in der Stadthalle Hilden, Fritz-Gressard-Platz, statt: Samstagabend und Sonntagnachmittag. Der Vorverkauf ist am Montag, 26. September, gestartet. Es gibt jeweils 700 Karten gibt es für beide Veranstaltungen. Der Preis liegt unverändert bei 30 Euro

Vorverkaufsstellen: Commerzbank Hilden, Mittelstraße (Tel. 02103 893157) sowie Ticket-Zentrale Hilden-Mettmann, Nové-Mesto-Platz in der Stadtbücherei (Tel. 02103 973747).

(dre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Unicef-Gala - die 35. Auflage lockt nach Hilden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.