| 00.00 Uhr

Lokalsport
Youth League: Borussias U 19 reist selbstbewusst zu Celtic

Jugendfussball. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt der Uefa Youth League will die U19 der Borussen den ersten Sieg holen. Beim Nachwuchs von Celtic Glasgow trifft der VfL auf ein Team, das ebenfalls beide Spiele verloren hat. "Es geht für beide um viel", sagt U19-Coach Thomas Flath. "Dieses Spiel bietet die Chance, zurück in den Wettbewerb zu finden."

Flath will sein Team nicht ausschließlich defensiv ausrichten, aber bei Angriffsaktionen darf die Absicherung nach hinten nicht vernachlässigt werden. Die Schotten spielen mit der auf der britischen Insel typischen Wettkampfhärte. Sie verfügen über schnelle Spieler und sind extrem kopfballstark. "Es wird ein spannendes, attraktives Duell, das wir selbstbewusst angehen", sagt Flath.

Das Selbstbewusstsein haben sich die Borussen durch die ansprechenden Leistungen in den ersten beiden Spielen gegen Manchester City und den FC Barcelona geholt. Auch in der A-Junioren-Bundesliga hat Flath eine Entwicklung seiner Mannschaft festgestellt. In Essen, wo gegen Rot-Weiss ein 2:1-Erfolg gelang, spielte sein Team sehr stabil und erwachsen. Auf noch mehr Erfahrung muss Flath allerdings verzichten. Mit Mamadou Doucouré und Justin Hoffmanns werden zwei Spieler wegen Verletzung in Glasgow fehlen. Dafür sind die beiden U23-Akteure Ba-Muaka Simakala und Tsiy William Ndenge mit von der Partie.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Youth League: Borussias U 19 reist selbstbewusst zu Celtic


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.