| 00.00 Uhr

Neuss
Arnstadt und Neuss - eine Verbindung auf vier Rädern

Neuss. Wer über das thüringische Arnstadt spricht, ist in der Regel ein Liebhaber klassischer Musik. Die berühmte Komponisten-Familie Bach hat zwei Zweige: den Erfurter und eben den Arnstädter. Deshalb werben sie in Arnstadt auch gerne mit dem Zusatz "Bachstadt". Der sichtbarste, international vertretene Arnstädter Botschafter aber kommt aus Neuss: Die Autovermietung Arndt hat ihre Fahrzeuge in der 20 Kilometer von Erfurt gelegenen Stadt zugelassen. Simpler Grund: Der Name der Autovermietung ARN-DT passt perfekt aufs Nummernschild - durchaus geschicktes und auffälliges Marketing.

Das hat kürzlich auch der MDR erkannt. Dort hatte sich eine Arnstädterin nach einem Paris-Aufenthalt gemeldet und gefragt, weshalb sie beim Bummeln zwischen Notre-Dame, Sacré-Cœur und Champs-Élysées in der französischen Hauptstadt so viele Fahrzeuge - unter anderem Luxusautos mit Chauffeur - mit Arnstädter Kennzeichen gesehen hat. Diese Frage stellen sich Thüringer im Urlaub immer wieder, und zwar nicht nur in Paris, sondern zum Beispiel auch in London, Monaco, Cannes oder Nizza. Mehr als 900 Autos in allen Klassen hat die Autovermietung Arndt inzwischen zugelassen, und die sieht man eben auch in beliebten Urlaubs-Metropolen. Man könnte sagen: Die Neusser sorgen dafür, dass sich quer über Europa ziemlich deutliche Spuren von Arnstadt zeigen.

Vielleicht könnten die Thüringer in Zukunft also auch mit Arndtstadt werben, aber "Bachstadt" macht sich natürlich besser und zieht auch mehr Touristen an. Immerhin lebte der berühmteste Vertreter der Komponisten-Familie, Johann Sebastian Bach, zu Beginn des 18. Jahrhunderts einige Jahre in Arnstadt.

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Arnstadt und Neuss - eine Verbindung auf vier Rädern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.