| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reyes bleibt bis 2018 ein Alligator

Solingen. Der Shortstop der Solinger Baseballer hat seinen Vertrag verlängert.

Daniel Sánchez Reyes, seit 2014 Shortstop bei den Solingen Alligators, hat sein Engagement bei den Bundesliga-Baseballern bis Ende 2018 verlängert. Reyes wurde in Venezuela geboren und verfügt über einen spanischen Pass. Bevor er zur Spielzeit 2014 nach Solingen kam, wurde er mit den Teneriffa Marlins spanischer Meister. Weitere Stationen in seiner bisherigen Karriere waren Engagements unter anderem bei den Vereinen CBS Sant Boi (Spanien) und Rangers Redipuglia (Italien).

Bei den Alligators überzeugt der 29-Jährige seit drei Jahren sowohl offensiv wie defensiv. Am Schlag überzeugte Sanchez mit großer Stabilität. Während der kommenden Wintermonate wird Sanchez in Australien spielen, freut sich aber schon jetzt sehr auf die Saison 2017 bei den Klingenstädtern. "Meine Entscheidung vor mehr als drei Jahren, nach Solingen zu kommen, war einer der Besten meines Lebens", so Sanchez. "Der Gewinn der deutschen Meisterschaft in meiner ersten Saison wird mir immer im Gedächtnis bleiben."

"Ich freue mich sehr, dass Danny Sanchez sich entschieden hat, mindestens zwei weitere Jahre bei uns dran zu hängen. Er ist eine sehr wichtige Stütze auf und außerhalb des Platzes für das Team und den gesamten Verein", erklärt Christian Fried, Vorsitzender des Vereins. "Das er sich für die Alligators und gegen Angebote aus dem Baseball-Süden entschieden hat zeigt, dass unsere Art die Spieler hier zu betreuen der richtige Weg ist".

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reyes bleibt bis 2018 ein Alligator


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.