| 12.20 Uhr

Formel 1
Rosberg Schnellster im Abschlusstraining – Hamilton Vierter

Großer Preis von Ungarn: freies Training
Großer Preis von Ungarn: freies Training FOTO: afp, fi
Budapest. Vor dem Qualifying zum Großen Preis von Ungarn deutet sich ein enges Duell zwischen Mercedes und Red Bull Racing an. WM-Spitzenreiter Nico Rosberg (Wiesbaden) im Silberpfeil drehte im dritten freien Training am Samstagmittag die schnellste Runde in 1:20,261 Minuten.

Nur zwei Tausendstel dahinter reihte sich allerdings Red-Bull-Youngster Max Verstappen (Niederlande/1:20,263) ein.

Dessen Teamkollege Daniel Ricciardo (Australien/1:20,726) lag schon fast eine halbe Sekunde hinter Rosberg, nur auf Rang vier landete Weltmeister Lewis Hamilton (England/1:20,769), dem im zweiten Mercedes einige Fehler unterliefen. Hamilton liegt im WM-Klassement nur noch einen Punkt hinter Rosberg, dessen Vertragsverlängerung bis 2018 bei Mercedes am Freitag verkündet worden war. Im Rennen am Sonntag (14 Uhr/Live-Ticker) könnte er erstmals in diesem Jahr die Gesamtführung an Hamilton verlieren.

Nur die Plätze fünf und sechs belegte das Ferrari-Duo Kimi Räikkönen (Finnland/1:20,859) und Sebastian Vettel (Heppenheim/1:21,185). Schon vor den ersten Trainingseinheiten galten vor allem Ricciardo und Verstappen als Herausforderer von Branchenführer Mercedes, da der langsame, kurvige Hungaroring den Stärken des Red-Bull-Boliden entgegenkommt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nico Rosberg Schnellster im Abschlusstraining – Lewis Hamilton Vierter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.