| 15.39 Uhr

EM 2016
Drei Gladbacher im vorläufigen Schweizer Aufgebot

Granit Xhaka, Yann Sommer und Nico Elvedi im EM-Kader der Schweiz
Granit Xhaka war schon bei der WM 2014 für die Schweiz im Einsatz. FOTO: dpa, mr
Mönchengladbach/Bern. Während Joachim Löw auf Spieler von Borusssia Mönchengladbach verzichtet, hat sein Schweizer Kollege Vladimir Petkovic gleich drei in seinen vorläufigen EM-Kader berufen. Neben Yann Sommer und Granit Xhaka steht auch Youngster Nico Elvedi im 28-köpfigen Aufgebot.

Die Schweizer Nationalmannschaft fährt mit insgesamt elf Deutschland-Legionären in ihr erstes Trainingslager vor der EM. Hinzu kommen fünf ehemalige Bundesligaspieler wie der Ex-Bayern-Profi Xherdan Shaqiri. Nicht zum Kader zählt hingegen der langjährige Kapitän Gökhan Inler, der beim englischen Meister Leicester City zuletzt kaum zum Einsatz gekommen war. 

Der Kader auf einen Blick:

Das EM-Trainingslager der Schweizer beginnt am 22. Mai in Lugano. Das Team bestreitet zudem noch zwei Testspiele gegen Belgien (28. Mai) und Moldawien (3. Juni). Bei der EM sind dann in der Gruppe A Albanien, Rumänien und Gastgeber Frankreich die Gegner. Offiziell wird Borussia-Kapitän Xhaka noch beim VfL unter Vertrag stehen. Er selbst wiederholte jedoch am Dienstag, dass noch vor Turnierbeginn eine Entscheidung über seine Zukunft fallen soll. Sportdirektor Max Eberl hatte bestätigt, dass ein "konkretes Angebot" für den 23-Jährigen vorliege. Er wechselt wohl zum FC Arsenal.

Damit wird die EM also nicht zur Gladbach-freien Veranstaltung. Vor der Bekanntgabe des DFB-Kaders hatte bereits Oscar Wendt eine Berufung für die schwedische Nationalmannschaft verpasst, Thorgan Hazard ist für Belgien auf Abruf dabei. Ansonsten hat es Martin Hinteregger in vorläufige Aufgebot von Österreich geschafft, das Leihgeschäft mit dem Defensivspieler endet jedoch am 30. Juni und die Kaufoption wird nicht gezogen. 

(jaso/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Granit Xhaka, Yann Sommer und Nico Elvedi im EM-Kader der Schweiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.