1. Bundesliga 17/18
| 22.06 Uhr

Testspiele
BVB verliert bei Dahoud-Debüt - Werder bezwingt West Ham

BVB unterliegt Espanyol Barcelona mit 0:1
BVB unterliegt Espanyol Barcelona mit 0:1 FOTO: dpa, gki jai
Schneverdingen. Borussia Dortmund sucht drei Wochen vor dem Saisonstart in der Bundesliga weiter nach der Form. Im Test gegen Espanyol Barcelona musste der Revierclub trotz großer Überlegenheit ein 0:1 (0:0) hinnehmen.

Daniel Piatti (80. Minute) besiegelte am Freitag vor 9.500 Zuschauern in Winterthur die unglückliche Niederlage.

Dennoch waren Fortschritte unverkennbar: Anders als beim glücklichen 2:2 gegen den VfL Bochum sechs Tage zuvor dominierte der BVB die Partie. Ungenutzte Chancen von Pierre-Emerick Aubameyang (24. Minute), Mario Götze (32.) und Gonzalo Castro (38.) kosteten aber den Sieg über den spanischen Erstligisten.

Im insgesamt fünften Test unter seiner Regie hatte der neue BVB-Coach Peter Bosz nur eine Hälfte des Kaders für das Testspiel nominiert. Zunächst kam die zurzeit vermeintlich beste Elf zum Einsatz, in der vor allem Angreifer Ousmane Dembélé und der zur Pause ausgewechselte Rekonvaleszent Götze überzeugten. In der zweiten Halbzeit debütierte Neuzugang Mahmoud Dahoud im BVB-Trikot.

Arnautovic verliert mit West Ham gegen Ex-Klub Bremen FOTO: rtr, gb

Die in Winterthur nicht eingesetzten Profis sollen im zweiten Test während des Trainingslagers am kommenden Dienstag gegen Bergamo in Altach (Österreich) zum Zug kommen. Direkt nach dieser Partie reist die Borussia aus dem Trainingslager in Bad Ragaz zurück nach Dortmund.

Eggestein schießt Werder zum Sieg

Beim Debüt des erst 16 Jahre alten Julian Rieckmann hat Bundesligist Werder Bremen den ersten von zwei Tests gegen den englischen Erstligisten West Ham United 1:0 (1:0) für sich entschieden.

Die zweite Begegnung im Rahmen des Werder-Trainingslagers gegen die Mannschaft von Teammanager Slaven Bilic steigt am Samstag in Lohne.

Vor 3000 Zuschauern im Schneverdinger Osterwald-Stadion erzielte Johannes Eggestein den Siegtreffer für den Bundesligisen, der zwei Wochen vor dem ersten Saison-Pflichtspiel im DFB-Pokal in Offenbach gegen Drittligist Würzburger Kickers eine ansprechende Leistung. Vor allem Innenverteidiger Rieckmann, der am 1. August seinen 17. Geburtstag feiert, empfahl sich für weitere Einsätze.

"Wir wollten kompakt stehen und wenige Chancen zulassen. Das hat hervorragend geklappt. Es haben alle sehr gut mitgearbeitet, wir hatten gute Ballstafetten in unserem Spiel. Darüber hinaus ging es auch darum zu sehen, ob alle über 90 Minuten gehen können. Es war von allen eine gute Leistung", sagte Werder-Sportchef Frank Baumann nach der Partie.

Arnautovic zunächst auf der Bank

Beim Gegner aus London saß der erst vor wenigen Tagen zu den Hammers gewechselte Ex-Bremer Marko Arnautovic zunächst nur auf der Bank, wurde aber in der 60. Minute eingewechselt. Der ebenfalls gerade erst von Bayer Leverkusen auf die Insel transferierte Mexikaner Javier Chicharito Hernandez stand nicht einmal im Kader von West Ham.

Bremens Stürmer Max Kruse will dagegen auch in der kommenden Saison für die Hanseaten spielen. "Die Wahrscheinlichkeit, dass ich in Bremen bleibe, ist sehr, sehr hoch", sagte der Stürmer am Freitag auf seiner eigenen Facebook-Seite: "Ich gehe ganz stark davon aus." Der Angreifer erklärte zudem: "Ich hatte das eine oder andere Angebot auf dem Tisch".

Eine Ausstiegsklausel zum 31. Juli gebe es in seinem Vertrag nicht, sagte Kruse. Zuletzt hat es mehrfach Spekulationen über eine Wechsel des ehemaligen Nationalspielers gegeben. Zu Beginn der vergangenen Saison war der Profi vom VfL Wolfsburg zu Werder gewechselt.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund verliert bei Debüt von Mahmoud Dahoud


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.