| 20.19 Uhr

EM 2016
Schweiz mit glanzloser Generalprobe

Fotos: Schweiz besiegt Moldawien mit 2:1
Fotos: Schweiz besiegt Moldawien mit 2:1 FOTO: afp
Lugano. Die Schweiz hat ihr letztes Länderspiel vor Beginn der Europameisterschaft in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) glanzlos gewonnen. Die mit sechs Bundesliga-Legionären spielenden Eidgenossen setzten sich knapp mit 2:1 (1:0) gegen die Republik Moldau durch.

Die Treffer in Lugano erzielten Blerim Dzemaili (12.) und der Leverkusener Admir Mehmedi (75.). Radu Ginsari hatte zwischenzeitlich ausgeglichen (69.).

Im Tor spielte Roman Bürki von Borussia Dortmund über die volle Distanz. Davor begannen Ricardo Rodriguez (VfL Wolfsburg) und Fabian Schär (1899 Hoffenheim). Im Mittelfeld agierte Granit Xhaka, der im Sommer für 45 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zum FC Arsenal wechseln wird. Später wurden Torschütze Mehmedi sowie Fabian Frei von Mainz 05 eingewechselt.

Xhakas Teamkollegen Yann Sommer und Nico Elvedi kamen nicht zum Einsatz. 

Die Schweiz trifft bei der EURO auf Albanien (11. Juni), Rumänien (15. Juni) und Gastgeber Frankreich (19. Juni).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Schweiz mit glanzloser Generalprobe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.