| 18.10 Uhr

U21-Delegation besucht Schule
"Herr Stegen" von Schülern gelöchert: "Barca war die beste Entscheidung"

Überblick: Ter Stegen führt U21-Kader bei EM an
Überblick: Ter Stegen führt U21-Kader bei EM an FOTO: afp, rc/dg/bb
Marc-Andre ter Stegen besuchte kurz vor der U21-EM die Deutsche Schule in Prag - und wurde von den neugierigen Kindern auch mit schwierigen Fragen gelöchert.

Knallharte Fragen, unzählige Autogramme und als Krönung ein Kick im Käfig: Etwa 200 Kinder der Deutschen Schule in Prag haben Torhüter Marc-Andre ter Stegen schon zwei Tage vor dem Start der U21-EM kräftig ins Schwitzen gebracht. Bei einer munteren Fragerunde in der Aula stand der Champions-League-Sieger am Montag im Mittelpunkt, fast jede Wortmeldung richtete sich an den Schlussmann des FC Barcelona.

"Ich hatte das Glück, mit vier Jahren bei meinem Herzensverein Borussia Mönchengladbach anzufangen. Barcelona war die einzige Mannschaft, die für einen Wechsel in Frage kam", sagte ter Stegen über die Erfüllung seines Kindheitstraums. Die neugierigen Grundschüler, viele davon in Fußball-Trikots und mit ähnlichen Träumen, lauschten mit leuchtenden Augen.

Zwei Tage vor dem EM-Start gegen Serbien am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD) kam ter Stegen auch um das Konfliktpotenzial auf der Torhüterposition nicht herum. Der 23-Jährige betonte dabei den Respekt gerade auch gegenüber seinem Rivalen Bernd Leno. "Wir haben alle das gleiche Ziel. Alle wollen die EM gewinnen. Wer am Ende auf dem Platz steht, wird auch bereit sein, für die anderen alles zu tun", sagte der Ex-Gladbacher.

DFB-Trainer Horst Hrubesch ließ derweil erneut offen, ob am Mittwoch ter Stegen, Leno (Bayer Leverkusen) oder Timo Horn (1. FC Köln) zwischen den Pfosten stehen wird. "Wir haben drei Top-Torhüter auf Weltniveau. Ihr Weg wird nicht bei der U21 enden, das ist jedem klar", sagte Hrubesch. Der 64-Jährige saß wie auch Kapitän Kevin Volland (1860 München), Julian Korb (Borussia Mönchengladbach) und Philipp Hofmann (1. FC Kaiserslautern) auf der Bühne.

"Man sieht, dass Marc-Andre nicht nur als Torhüter, sondern auch als Mensch gereift ist", sagte Hrubesch. Wie zum Beweis fügte der Schlussmann an: "Der Respekt ist am wichtigsten, und den zeigen wir uns, auch wenn die Situation hart umkämpft ist." Einen nicht ganz ernst gemeinten Seitenhieb schickte er dann aber doch in Richtung Horn. "Wenn einer aus Köln kommt, ist das für einen Gladbacher ein bisschen komisch. Aber der ist ganz in Ordnung", sagte der Ur-Borusse - und hatte die Lacher auf seiner Seite.

Bereut hat ter Stegen seinen Wechsel nach Spanien jedenfalls nicht. "Barcelona war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Für das erste Jahr ist es hervorragend gelaufen", sagte der Torhüter, der mit den Katalanen in seinem ersten Jahr nicht nur die Champions League, sondern auch Pokal und Meisterschaft gewann: "Ich spiele bei einem Verein, von dem jedes Kind träumt - es sei denn, es ist Fan von Real Madrid."

Nach der Fragerunde teilten sich die deutschen Spieler auf zwei Teams auf und kickten mit den Kindern in einem Käfig hinter der Schule. Ter Stegen spielte im Feld - und bewies einmal mehr auch dort seine Klasse. Mit dem Abpfiff stürzten sich dann Zuschauer und Spieler auf den Schlussmann - und brachten Marc-Andre ter Stegen ein letztes Mal ins Schwitzen.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

U21-Delegation besucht Schule: Marc-Andre ter Stegen von Schülern gelöchert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.