| 16.08 Uhr

Davis-Cup-Finale
McEnroe glaubt an nervenstarken Murray

Für Tennis-Ikone John McEnroe ist Großbritannien im Davis-Cup-Finale gegen Gastgeber Belgien in Gent (27. bis 29. November) der haushohe Favorit. "Es ist alles bereitet für die Briten, sie sollten es schaffen. Von zehn Duellen mit den Belgiern würden sie acht gewinnen", sagte der 56-jährige Amerikaner bei Eurosport.co.uk. Geht es nach dem dreimaligen Wimbledonsieger McEnroe, dann wird der Weltranglistenzweite Andy Murray nicht an den hohen Erwartungen seiner Landsleute scheitern. "Natürlich wird er viel Druck haben. Aber Murray hat schon im Halbfinale gegen Australien gezeigt, dass er damit umgehen kann. Er wird auch diesmal wieder beide Einzel  gewinnen", meinte die ehemalige Nummer eins McEnroe. Der ehemalige Wimbledon- und US-Open-Gewinner Murray (28) soll sein Land zum insgesamt zehnten Titel führen. Zum letzten Mal hat Großbritannien 1936 den Davis Cup gewonnen. 1978 hatte das Team von der Insel das Finale gegen Gastgeber USA in Mission Hills/Kalifornien mit 1:4 verloren.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Davis-Cup-Finale: McEnroe glaubt an nervenstarken Murray


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.