| 07.28 Uhr

Tennis in Montréal
Kerber zieht ins Viertelfinale ein

Tennis: Angelique Kerber nach Kraftakt im Viertelfinale von Montréal
Angelique Kerber hat sich ins Viertelfinale gekämpft. FOTO: dpa, ay
Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Montréal nach einem Kraftakt das Viertelfinale erreicht. Die an Nummer zwei gesetzte Kielerin setzte sich gegen die Ukrainerin Jelina Switolina (Nr. 17) trotz eines krassen Fehlstarts nach insgesamt 2:18 Stunden letztlich noch mit 1:6, 7:6 (7:2), 6:4 durch und trifft nun auf die Russin Daria Kasatkina.

"Das war ein verrücktes Match mit vielen Hochs und Tiefs. Natürlich bin ich nicht glücklich über meine Leistung, denn ich habe nicht mein bestes Tennis gespielt", sagte die 28-jährige Kerber: "Ich bin einfach nur zufrieden, dass ich weiter im Turnier dabei bin." Beim Stand von 5:6 und 30:30 im zweiten Satz war die Wimbledon-Finalistin, die insgesamt neun Breaks kassierte, nur noch zwei Punkte vom Aus entfernt.

Rund eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) haderte Medaillenhoffnung Kerber lange mit der eigenen Leistung. "Ich habe einfach zu viele Fehler gemacht und war irgendwie gar nicht auf dem Platz. Im zweiten Durchgang habe ich dann meinen Rhythmus gefunden", meinte die Linkshänderin. Beim zweiten Matchball profitierte sie im vollbesetzten Uniprix Stadium von einem Rückhandfehler von Switolina, die von der ehemaligen Nummer eins Justine Henin (Belgien) trainiert wird.

Kerber, nach der verletzungsbedingten Absage der topgesetzten Serena Williams (USA) die Turnierfavoritin, ist die letzte Deutsche bei der mit 2,513 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung. Andrea Petkovic (Darmstadt) war in Runde zwei an der zweimaligen Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien/Nr. 12), Annika Beck (Bonn) in ihrem Auftaktmatch an der Australierin Daria Gavrilova gescheitert.

(seeg/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Angelique Kerber nach Kraftakt im Viertelfinale von Montréal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.