| 00.00 Uhr

Ja-Wort
Marc-André ter Stegen ist unter der Haube

Mönchengladbach. Mitte Mai hat Marc-André ter Stegen "Ja" gesagt. Im Urlaubsort Sitges in der Provinz Barcelona heiratete er seine Freundin Daniela. Aber nur standesamtlich. Heute ist die kirchliche Trauung - eine Woche nach dem Triumph mit dem DFB beim Confed Cup im Endspiel gegen Chile (1:0) reist Familie ter Stegen nebst Tross in die Toskana, um dort die Zeremonie zu begehen. Auch drei Borussen stehen auf der Gästeliste und feiern mit dem Ex-Gladbacher: Torwarttrainer Uwe Kamps, Reha-Trainer Andy Bluhm und Nachwuchsdirektor Roland Virkus.

Italien ist ein beliebter Hochzeitsort bei deutschen Fußballern. Im Juni hatte Manuel Neuer in der Kathedrale Maria Santissima della Madia in Monopoli seine Nina geheiratet. Neuer musste den Weg zum Altar wegen seines Mittelfußbruchs auf Krücken machen. Ter Stegen kann ohne Gehhilfen und als frisch gebackener Confed-Cup-Sieger dem kirchlichen Ja-Wort entgegengehen. "Der Sieg beim Confed Cup war das perfekte Ende dieser Saison, ich habe für meinen Klub, den FC Barcelona, 46 Spiele gemacht, das ist mein persönlicher Rekord", schreibt er bei Facebook.

In der Saison 2012/13 stand er 45-mal im Borussia-Tor. KARSTEN KELLERMANN

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ja-Wort: Marc-André ter Stegen ist unter der Haube


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.