1. Bundesliga 17/18
| 10.17 Uhr

"Keine Alternative"
Deshalb wird das Champions-League-Spiel schon heute nachgeholt

Explosionen am BVB-Mannschaftsbus
Düsseldorf. Das abgesagte Fußballspiel zwischen Borussia Dortmund und dem AS Monaco soll nicht einmal 24 Stunden nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus nachgeholt werden. Für die Dortmunder eine schwere Situation, die jedoch alternativlos scheint.

"Es gab dazu keine Alternative, weil die Terminsituation zwischen Viertel- und Halbfinale nichts anderes zulässt", sagte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Doch was heißt das konkret? Ein Blick auf den Terminplan der beiden Teams zeigt die Schwierigkeit auf.

Beide Teams sind schon am Samstag wieder in der Liga im Einsatz. Dortmund empfängt Eintracht Frankfurt, Monaco hat Dijon zu Gast. Das Spiel auf die nächste Woche zu verlegen, war ebenfalls keine Option, denn dann findet schon das Rückspiel statt. Die komplette Paarung mit Hin- und Rückspiel zu verlegen, ist nicht möglich, weil am 26. April das Halbfinale im DFB-Pokal auf dem Programm steht. Dann muss Dortmund bei Bayern München ran.

Fotos: So war die Situation im Stadion FOTO: dpa, vge

Am 2. und 3. Mai finden dann schon die Halbfinal-Hinspiele in der Champions League statt, eine Woche darauf die Rückspiele. Der Terminkalender der Top-Klubs ist in diesen Wochen prall gefüllt. Und so findet die Nachholpartie am heutigen Mittwoch um 18.45 Uhr statt. Der frühere Anpfiff ist der Tatsache geschuldet, dass am Abend die zweite noch im Wettbewerb verbliebene Mannschaft Bayern München gegen Real Madrid spielt. Als Watzke das am Dienstagabend als Grund für die Terminierung um 18.45 Uhr nannte, gab es im Dortmunder Stadion Pfiffe. Für berufstätige Fans ist der frühere Anstoß ein Ärgernis. Durch den Anstoß um 18.45 Uhr soll aber auch dem Monaco-Tross eine frühere Abreise ermöglicht werden.

Die Spieler des BVB fuhren nach dem Anschlag am Dienstagabend zu ihren Familien, wo sie die Nacht verbrachten. Am Vormittag sollte die Mannschaft dann wieder zusammenkommen. Richtig gut geschlafen habe wohl keiner, sagte BVB-Präsident Reinhard Rauball dem WDR. "Wir müssen jetzt aufarbeiten, was da passiert ist und uns dem Umstand stellen, dass die Begegnung am Abend nachgeholt wird." Watzke verwies auf die Professionalität der Spieler. "Unsere Aufgabe ist es, das zu verarbeiten. Das ist unser Job", sagte er.

Die Uefa betonte, die Entscheidung der Neuansetzung sei nach Absprache aller getroffen worden. Im Regelwerk heißt es: "Wenn das Spiel aus welchen Gründen auch immer nicht zustandekommt (ausgenommen der Zustand des Platzes), muss es am nächsten Tag, einem Ersatztag oder einem anderen Tag, den die Uefa festlegt, gespielt werden. Die Entscheidung darüber muss innerhalb von zwei Stunden nach der Absage erfolgen, in Absprache mit den betreffenden Klubs und Verbänden. Wenn es Differenzen gibt, legt die Uefa das Datum und die Anstoßzeit fest. Ihre Entscheidung ist endgültig."

(areh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: Deshalb wird das Spiel gegen AS Monaco am Mittwoch nachgeholt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.