| 08.01 Uhr

Tennis
Becker glaubt an Davis-Cup-Teilnahme der Zverevs

Becker bejubelt den Klassenerhalt
Becker bejubelt den Klassenerhalt FOTO: ap, AF
Ismaning . Tennis-Ikone Boris Becker glaubt an eine Zusage der Zverev-Brüder für die erste Davis-Cup-Runde in Australien im kommenden Jahr.

"Die positive News ist, dass alle Spieler in der ersten Runde spielen wollen. Die Bereitschaft ist da, das ist das Wichtigste", sagte der Head of Men's Tennis des Deutschen Tennis Bundes (DTB) am Dienstag in Ismaning bei München. Die Davis-Cup-Partie findet vom 2. bis 4. Februar, wenige Tage nach Abschluss der Australian Open, statt.

Sowohl der Weltranglistenfünfte Alexander Zverev als auch sein Bruder Mischa (Nr. 30) hatten im September trotz vorheriger Zusagen auf den Kampf um den Klassenerhalt mit dem DTB-Team in Portugal verzichtet.

DTB-Sportdirektor Klaus Eberhard gab sich für die kommenden Aufgaben ebenfalls optimistisch: "Ich bin zuversichtlich. Wir haben mit den Zverevs gesprochen, die ihre Bereitschaft signalisiert haben, zu spielen." Zuletzt war nicht gesichert, ob die deutsche Mannschaft in Down Under auf ihre Top-Spieler zurückgreifen kann.

Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann, dessen Vertrag im September nach dem existenziell wichtigen Sieg in der Relegation in Portugal um ein weiteres Jahr verlängert worden war, blickte mit Enthusiasmus in die Zukunft. Auch dank der Verpflichtung Beckers. "Wir haben neue Strukturen geschaffen und mit Boris Becker eine Legende zurückgeholt. Wir können uns wieder mit dem internationalen Tennis messen", sagte Kohlmann. Für Becker war Ende August eigens die Stelle des Chef-Beraters geschaffen worden.

Becker, der ehrenamtlich agiert, sieht sich selbst erst am Anfang seiner Arbeit. "Ich möchte in den nächsten Wochen die deutschen Stützpunkte besuchen. Mein Job beginnt jetzt erst", sagte er und hob die Bedeutung der Leistungszentren für den Nachwuchs hervor. "Das ist enorm wichtig für die Spieler. Wir sind aber noch anders aufgestellt als zum Beispiel Spanien", sagte Becker. Neben dem Bundesstützpunkt in Oberhaching bei München besitzt der DTB noch Zentren in Hannover, Stuttgart und Kamen.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Davis Cup 2018: Boris Becker glaubt an Mischa und Alexander Zverev


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.