| 08.33 Uhr

ATP-Finals
Djokovic demütigt Nishikori zum Auftakt - Federer souverän

Fotos: Djokovic kommt gegen Nishikori nicht mal ins Schwitzen
Fotos: Djokovic kommt gegen Nishikori nicht mal ins Schwitzen FOTO: afp, dan
Top-Favorit Novak Djokovic ist mit einem deutlichen Erfolg ins ATP-Saisonfinale in London gestartet und hat seine Serie auf 23 Matches ohne Niederlage ausgebaut. Der Weltranglistenerste aus Serbien ließ dem Japaner Kei Nishikori beim 6:1, 6:1 keine Chance.

Auch Djokovics Dauerrivale Roger Federer gewann sein Auftaktmatch in der Gruppe "Stan Smith". Der Rekordchampion aus der Schweiz setzte sich gegen den Tschechen Tomas Berdych 6:4, 6:2 durch.

"Ich glaube, das war heute mein bestes Tennis", sagte Djokovic nach dem Erfolg in nur 65 Minuten. Nishikori haderte mit seinem Aufschlag und gab zu: "Heute habe ich nichts ausrichten können." Am Dienstag treffen Djokovic und Berdych sowie Federer und Nishikori aufeinander.

Becker-Schützling Djokovic greift beim Turnier der besten acht Tennisprofis des Jahres nach seinem elften Titel in dieser Saison. Der 28-Jährige hatte die Tennis-WM in den vergangenen drei Jahren gewonnen. Am Montag startet die Gruppe "Ilie Nastase" mit den Matches Andy Murray (Großbritannien) gegen David Ferrer (Spanien) und Stan Wawrinka (Schweiz) gegen Rafael Nadal (Spanien).

Vor dem Auftaktmatch schwiegen Djokovic und Nishikori mit den 17.500 Zuschauern in Gedenken an die Terroropfer in Paris. Die Organisatoren in London hatten die Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Das Mitbringen von Essen und Getränken war verboten, zudem wurde alle Taschen der Zuschauer untersucht.

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Roger Federer und Novak Djokovic siegen souverän zum ATP-Finals-Auftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.