| 07.30 Uhr

Basketball in der NBA
Portland verliert – Platz sechs für Nowitzkis Mavericks noch in Reichweite

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks träumen noch von Platz sechs
Die Los Angeles Clippers jubeln über ihren Sieg gegen die Portland Trail Blazers. FOTO: ap
Los Angeles. Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben im Rennen um die Play-off-Plätze der NBA Schützenhilfe bekommen.

Die Los Angeles Clippers bezwangen in der Nacht zu Freitag den Dallas-Konkurrenten Portland Trail Blazers mit 96:94. Damit bleibt Portland als Sechster der Western Conference mit 37 Siegen und 36 Niederlagen weiter in Reichweite für die siebtplatzierten Mavericks, die 35 Siege und 36 Niederlagen auf dem Konto haben.

Chris Paul und Jamal Crawford von der Bank waren mit jeweils 25 Punkten die besten Werfer der Clippers. Auf Seiten der Trail Blazers war Damian Lillard mit 18 Zählern erfolgreichster Akteur.

Ein Sprung auf Platz sechs wäre für Dallas wichtig, um in der ersten Play-off-Runde ein Duell mit Meister Golden State Warriors oder den ebenfalls übermächtigen San Antonio Spurs zu vermeiden.

Russell Westbrook verpasste derweil sein nächstes Triple-Double knapp. Beim 113:91-Erfolg gegen die Utah Jazz, einen weiteren Konkurrenten der Mavericks im Kampf um die Play-offs, erzielte der Superstar 15 Punkte, neun Assists und sieben Rebounds. Bester Werfer der Thunder war Kevin Durant mit 20 Zählern.

Carmelo Anthony und Rookie Kristaps Porzingis führten die New York Knicks zu einem überraschenden 106:94-Erfolg gegen die Chicago Bulls. Superstar Anthony hatte am Ende 26 Punkte auf dem Konto, Porzingis 19. Zudem sammelte der Lette zehn Rebounds.

(seeg/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks träumen noch von Platz sechs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.