| 10.20 Uhr

NHL
Draisaitl und Edmonton gehen in Montreal unter

Fotos: Leon Draisaitl – Super-Talent, Oilers-Profi, German Gretzky
Fotos: Leon Draisaitl – Super-Talent, Oilers-Profi, German Gretzky FOTO: dpa, zeus nic
Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit seinen Edmonton Oilers eine deutliche Niederlage kassiert.

Bei Rekordmeister Montreal Canadiens verloren die Oilers mit 1:5. Dem 20-jährigen Draisaitl, der im Spiel zuvor seinen 40. Scorerpunkt erreicht hatte, gelang dieses Mal in 13:36 Minuten Einsatzzeit nichts Zählbares. Edmonton liegt damit in der Western Conference weiter auf dem letzten Platz.

Die Boston Bruins um Dennis Seidenberg feierten derweil einen 2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen die Buffalo Sabres. Der deutsche Verteidiger stand dabei rund 18 Minuten auf dem Eis. Liga-Neuling Tom Kühnhackl gewann mit den Pittsburgh Penguins bei den Florida Panthers ebenfalls in der Verlängerung mit 3:2. Der 24 Jahre alte Sohn des deutschen Idols Erich Kühnhackl blieb in knapp sieben Minuten Einsatzzeit ohne Treffer oder Assist.

Beim 3:2 nach Penaltyschießen der Washington Capitals bei den New Jersey Devils saß der deutsche Torhüter Philipp Grubauer derweil ebenso auf der Bank wie Goalie Thomas Greiss beim 1:5 der New York Islanders bei den Detroit Red Wings.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leon Draisaitl und Edmonton Oilers gehen in Montreal unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.