| 06.13 Uhr

NHL
Rieder verliert mit Arizona nach Verlängerung

NHL: Tobias Rieder verliert mit Arizona nach Verlängerung
Die Arizona Coyotes haben in der Verlängerung verloren. FOTO: ap
Glendale. Trotz einer Aufholjagd hat Eishockey-Profi Tobias Rieder mit den Arizona Coyotes in der nordamerikanischen Profiliga NHL einer unglückliche Heimniederlage kassiert. Das Team aus Glendale unterlag am Samstag (Ortszeit) den Carolina Hurricanes mit 4:5 nach Verlängerung und verpasste den zweiten Sieg in Serie.

Lange sah es nach einem ungefährdeten Erfolg der Gäste aus. Nach dem 4:1 durch Justin Falk (41. Minute) egalisierten jedoch Anthony Duclair (42.), Kyle Chipchura (44.) und Connor Murphy 16 Sekunden vor der Schlusssirene die Begegnung. Nach 53 Sekunden in der Overtime markierte aber Carolinas Victor Rask das 5:4 für die Hurricanes. Rieder war an keinem Tor beteiligt.

Christian Ehrhoff und die Los Angeles Kings mussten eine unglückliche 1:2-Niederlage nach Verlängerung bei den Buffalo Sabres hinnehmen. Ryan O'Reilly sorgte in der vierten Minute der Extraspielzeit für den Siegtreffer. Der Meister von 2014 bleibt trotz der zehnten Saisonpleite auf Rang zwei der Western Conference.

Weiter in der Erfolgsspur sind die Boston Bruins. Die Mannschaft von Dennis Seidenberg bezwang die Florida Panthers dank der Treffer von Ryan Spooner (12./29.) und Brad Marchand (59.) mit 3:1. Für die Bruins war es der 16. Saisonsieg im 28. Match.

Ohne Einsätze blieben Washingtons Torhüter Philipp Grubauer beim 2:1-Erfolg seiner Capitals in Tampa Bay und Goalie Thomas Greiss von den New York Islanders, der das 3:2 nach Verlängerung bei den Columbus Blue Jackets ebenfalls von der Bank verfolgte.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NHL: Tobias Rieder verliert mit Arizona nach Verlängerung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.