1. Bundesliga 17/18
| 13.12 Uhr

Gladbach ausgestochen
Schalke holt Hoffenheims Uth für die nächste Saison

FC Schalke 04: Mark Uth kommt und gibt Borussia Mönchengladbach einen Korb
Mark Uth verlässt Hoffenheim. FOTO: afp
Bundesligist Schalke 04 hat sich in der Offensive weiter verstärkt und für die nächste Saison Stürmer Mark Uth von 1899 Hoffenheim verpflichtet. Der 26-Jährige wechselt im Sommer ablösefrei zu den Königsblauen und erhält einen Vierjahresvertrag bis 2022.

"Er ist der derzeit torgefährlichste deutsche Angreifer der Bundesliga und wird unsere Optionen in der Offensive ab Sommer noch einmal deutlich verbessern", sagte Sportvorstand Christian Heidel. Uth hat in der Hinrunde neun Tore in der Bundesliga erzielt, zudem traf der Ex-Kölner dreimal im Europapokal.

Auch Gladbach war an Uth dran

"Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass ein Wechsel zum FC Schalke 04 für mich der richtige nächste Schritt ist. Ich freue mich auf die neue Herausforderung ab Sommer", sagte der Angreifer, der seit 2015 für Hoffenheim spielt. Uth entschied sich damit gegen einen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach. Auch die "Fohlen" waren an einer Verpflichtung des Angreifers interessiert.

Uth war vom "Kicker" diese Woche erstmals in die "Internationale Klasse" eingestuft worden - als viertbester Bundesliga-Stürmer hinter Robert Lewandowski, Pierre-Emerick Aubameyang und Timo Werner. Der gebürtige Kölner wäre schon im vergangenen Sommer gerne zum 1. FC Köln zurückgekehrt, Hoffenheim ließ ihn aber nicht ziehen.

Mit neun Bundesliga-Treffern in der Hinrunde hat Uth maßgeblichen Anteil daran, dass die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann als Tabellensiebter noch den Anschluss zu den internationalen Plätzen hält. Zudem hatte er in den Champions-League-Spielen gegen Liverpool jeweils ein Tor erzielt.

Bei Instagram schrieb er: "Diese Entscheidung ist mir nicht leichtgefallen, insbesondere, weil sich die Verantwortlichen von Hoffenheim in intensiven Gesprächen sehr um mich bemüht haben."

Die Konkurrenz in der Schalker Offensive wird damit immer größer: Die Gelsenkirchener hatten bereits in der Winterpause den U21-Nationalspieler Cedric Teuchert vom Zweitligisten 1. Fc Nürnberg verpflichtet und den Kroaten Marko Pjaca von Juventus Turin ausgeliehen. Sie kämpfen mit dem Schweizer Nationalspieler Breel Embolo, dem österreichischen Torjäger Guido Burgstaller, dem Argentinier Franco Di Santo, dem Ukrainer Jewgeni Konopljanka und dem Marokkaner Amine Harit um die Plätze im Angriff.

(can/sid/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Schalke 04: Mark Uth kommt und gibt Borussia Mönchengladbach einen Korb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.