| 18.27 Uhr

Basketball
Schwere Champions-League-Gegner für deutsche Teams

München. Die Basketball-Bundesligisten Fraport Skyliners und EWE Baskets Oldenburg stehen in der Champions League vor teilweise schweren Aufgaben. Frankfurt trifft in der Gruppe A auf das türkische Team Banvit BK, AS Monaco, Helios Suns Domzale aus Slowenien, Basketball Nymburk aus Tschechien und Aris BSA aus Griechenland. Oldenburg muss in der Gruppe C gegen die polnische Mannschaft Rosa Radom, PAOK Saloniki aus Griechenland, Neptunas Klaipeda aus Litauen, Lyon-Villeurbanne aus Frankreich und Ventspils aus Lettland spielen. Das ergab die Auslosung für den neuen europäischen Wettbewerb am Donnerstag in München. Die MHP Riesen Ludwigsburg greifen in der zweiten Qualifikationsrunde in den Wettbewerb ein. Anfang Oktober spielen sie um den Einzug in die Hauptrunde, die aus 32 Teams in vier Gruppen bestehen und Mitte Oktober beginnen wird. Die Schwaben treffen in der Quali entweder auf den FC Porto oder Juventus Utena aus Litauen. Im Falle des Weiterkommens würde Ludwigsburg in der Gruppe D spielen.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Schwere Champions-League-Gegner für deutsche Teams


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.