| 10.27 Uhr

U21-EM
Titel würde Spielern 30.000 Euro einbringen

Fotos: Wilde Schubserei nach Italiens Führung
Fotos: Wilde Schubserei nach Italiens Führung FOTO: afp, JS
Krakau. Die deutschen U21-Nationalspieler bekommen im Falle eines Titelgewinns bei der EM in Polen eine Prämie von jeweils 30.000 Euro. Bei einer Endspiel-Niederlage am Freitag gäbe es immerhin noch 20.000 Euro pro Spieler, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag bestätigte.

Zuerst hatte die "Bild" darüber berichtet. Die Nachwuchs-Fußballer spielen am Dienstag (18.00 Uhr/ARD) in Tychy im Halbfinale gegen England.

Mögliche Endspiel-Gegner für die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz sind Italien oder Spanien, die das zweite Halbfinale bestreiten. Das Finale findet am Freitag (20.45 Uhr) in Krakau statt. Beim parallel laufenden Confederations Cup bekommen die deutschen Nationalspieler ab dem Halbfinale eine Prämie. Für den Gewinn des WM-Titels 2014 hatte jeder Spieler eine Prämie von 300.000 Euro erhalten.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

U21-EM: Titel würde Spielern 30.000 Euro einbringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.