2. Bundesliga 17/18 2. Bundesliga
| 20.07 Uhr

Nach 24 Jahren
Das Montagsspiel der 2. Liga verschwindet aus dem Free-TV

Die TV-Rechtepakete ab 2017
Die TV-Rechtepakete ab 2017
Frankfurt/Main. Fast ein Vierteljahrhundert waren das Montagsspiel der 2. Bundesliga und der TV-Sender Sport1 unzertrennlich. Ab dieser Saison ist das Topspiel des Spieltags aber nur noch im Pay-TV zu sehen.

Erst die Pflicht am Arbeitsplatz, dann ein Bierchen zum Feierabend und zu guter Letzt das Topspiel der 2. Bundesliga im Free-TV: Fast ein Vierteljahrhundert sah so (oder so ähnlich) der Wochenstart von Millionen deutschen Fußball-Fans aus. Ab Montag wird sich das allerdings ändern - weil Sport1 vom Pay-TV-Sender Sky ausgestochen wurde.

"Dass wir die Übertragungsrechte am Montagabend verloren haben, tut weh und schmerzt den Sender", sagte Sport1-Geschäftsführer Olaf Schröder. In der Ausschreibung der Deutschen Fußball Liga (DFL) habe der Sender "alles dafür getan, dass Fußball Hauptbestandteil von Sport1 bleibt. Es muss aber eben auch Verlierer geben."

Zusammenfassung auf RTL Nitro

Der heißt zumindest für die kommenden vier Spielzeiten Sport1, denn so lange besitzt der lukrative Fernsehvertrag Gültigkeit, den die DFL mit seinen Medienpartnern ausgehandelt hat. Dabei überträgt Sky ab 20.30 Uhr montags die Spiele im Unterhaus live, erst ab 22.15 Uhr darf dann in RTL Nitro ein frei empfangbarer Sender die zeitversetzte Berichterstattung übernehmen.

Für die Anhänger der Zweitligisten bedeutet der Wechsel aus dem Free- ins Pay-TV nicht nur finanziell eine erhebliche Veränderung der Gewohnheiten. Denn schon am 18. Oktober 1993 hatte die Ära des Livespiels am Montagabend bei Sport1, damals noch unter dem Namen DSF bekannt, begonnen - zufälligerweise mit der Partie zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum.

Genau diese beiden Vereine werden am Freitag (20.30 Uhr), mit getauschtem Heimrecht, die neue Saison eröffnen - ebenfalls auf Sky. Der Sender aus Unterföhring hat sich sämtliche Übertragungsrechte für die 2. Bundesliga gesichert und wird auch alle Spiele am Freitag (normalerweise 18.30 Uhr), Samstag (13 Uhr) und Sonntag (13.30 Uhr) übertragen. Das erste Montagsspiel der Saison bestreiten Fortuna Düsseldorf und Eintracht Braunschweig.

Nur fünfmal wird in dieser Spielzeit am Montag kein Zweitliga-Fußball auf Sky zu sehen sein, weil dann die noch zu benennenden Erstliga-Partien (auf dem Eurosport Player) zu sehen sein werden.

Regionalliga statt 2. Bundesliga

Auf Sport1 rollt dennoch der Ball - der Sender überträgt montags nun immer eine Regionalliga-Partie live. "Traditionsklubs mit Kultfaktor und jede Menge spannende Stories: Die Regionalliga auf unserem Sender ist eine Erfolgsgeschichte", schwärmt Schröder.

Ob diese Übertragungen dem Sender allerdings ähnlich hohe Quoten wie zu Zweitliga-Zeiten bescheren werden, darf zumindest angezweifelt werden. Regelmäßig schalteten mehr als eine Million Zuschauer ein, die Top-Quote hatte vor 20 Jahren die Partie zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Kaiserslautern mit 2,78 Millionen Zuschauern geliefert. Nun ist die Erfolgsgeschichte aber beendet. Zumindest vorerst.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das Montagsspiel der 2. Bundesliga verschwindet aus dem Free-TV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.