| 11.31 Uhr

Confed Cup
Kamerun mit drei Zweitliga-Profis im vorläufigen Aufgebot

Yaoundé. Deutschlands Gruppengegner Kamerun hat drei Profis aus der 2. Fußball-Bundesliga in den vorläufigen Kader für den Confederations Cup in Russland berufen. Trainer Hugo Boos nominierte Frank Boya von 1860 München, den Nürnberger Edgar Salli und Jacques Zoua vom 1. FC Kaiserslautern in das 30-Mann-Aufgebot. Der Schalker Eric Maxim Choupo-Moting ist nach seiner Knieverletzung nicht dabei, er hatte zuletzt freiwillig auf die Teilnahme am Afrika-Cup verzichtet. Auch sonst fehlen einige Stars wie Innenverteidiger Nicolas N'Koulou von Olympique Lyon. Bis zum 7. Juni müssen die Teams den endgültigen Kader beim Weltverband Fifa melden. Kamerun trifft beim Turnier (17. Juni bis 2. Juli) im letzten Gruppenspiel am 25. Juni in Sotschi auf Deutschland.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Confed Cup: Kamerun mit drei Zweitliga-Profis im vorläufigen Aufgebot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.