| 00.00 Uhr

Meerbusch
Chelsea und Juve spielen in Lank

Meerbusch: Chelsea und Juve spielen in Lank
Im blauen Trikot der Spieler des ASV Lank, der sich hier kämpferisch auf dem Platz einsetzt. FOTO: TSV
Meerbusch. Zum dritten Oki-Cup am Pfingstwochenende treten 120 internationale E-Jugend-Teams mit 1300 Kindern gegeneinander an. Der TSV Meerbusch übernimmt die Koordination der 650 Spiele.

FC Chelsea London, PSV Eindhoven, KFJ Seoul, FC Liverpool, Skonto Riga, Paok Saloniki, FC Bayern München, Fortuna Düsseldorf, Sparta Prag, Juventus Turin, Deportivo La Coruna, BK Kopenhagen, Austria Wien, KV Mechelen: Das sind die Mannschaften, die am Pfingstwochenende beim U10 OKI Pfingst-Cup gegeneinander antreten. Aber: Es sind die nicht die ganz großen erwachsenen Promi-Spieler, die dabei auf dem Platz sind, sondern "nur" die E-Jugend. Das bedeutet aber für die jungen Spieler von TSV Meerbusch oder SSV Strümp, gegen internationale Gleichaltrige spielen zu können. Der Sieger aus dem letzten Jahr war der FC Köln.

Der TSV Meerbusch richtet zum ersten Mal als fusionierter Verein - in den beiden Jahren zuvor als ASV Lank und TuS Bösinghoven - das internationale Pfingstturnier aus. Der TSV übernimmt in diesem Jahr auch die Koordination des mit 120 Teams (etwa 1300 Kinder) besetzten Turniers an den Standorten des TSV Meerbusch, SSV Strümp, VfR Büttgen SV Rheydt 08 und OSC Rheinhausen. "Die besondere Herausforderung dabei ist, knapp 650 Spiele zeitgerecht über die Bühne zu bringen", sagt Frank Poschmann, der an diesem Wochenende die Turnierleitung übernehmen wird.

Im gelben Trikot spielte im vergangenen Jahr noch der TuS Bösinghoven bei dem Turnier mit, jetzt sind der ASV Lank und der TuS zum TSV Meerbusch fusioniert.

In diesem Jahr findet die Championsrunde beim TSV Meerbusch statt. Dies bedeutet, dass die Erstplazierten und die Gewinner der PlayOff-Spiele (Tabellenzweite) der 20 Vorrunden-Gruppen (samstags) am Sonntag in Lank spielen werden; also ein Turnier auf höchsten Niveau in dieser Altersklasse. In Strümp wird die sogenannte Platinrunde mit den Verlierern der Playoffs und den Drittplazierten der Vorrunden-Gruppen gespielt. "Vielleicht sehen wir den ein oder anderen zukünftigen Fußball-Profi", so Poschmann. Ralf Schmidt, der die Turnierorganisation leitet: "Es ist schon erstaunlich, welch' tollen Fußball die Nachwuchskicker der Profivereine demonstrieren."

Die Vorrunde ist am Samstag, 14. Mai, von 9 bis 17 Uhr. Um 9 Uhr spielen zum Beispiel der FC Chelsea gegen TSV Schott Mainz, der FC Herdecke gegen den FC Liverpool und St. Pauli gegen Womerveer, aber auch der SSV Strümp gegen den Mariendorfer SV. Bayern München tritt gegen Lok. Plovdiv an. Der Eintritt beträgt fünf Euro pro Tag inklusive zwei Euro Verzehrmarken, unter 18-Jährige haben freien Eintritt. Die Finalrunde ist am Sonntag von 9 bis 16 Uhr. Es wird wieder mit rund 1000 Besuchern gerechnet - unter ihnen natürlich viele Eltern. Ein Teil von ihnen ist in Gastfamilien auch in Meerbusch untergebracht, ein großer Teil aber in Hotels am Seestern oder Krefeld-Fichtenhain, damit die Gruppen jeweils zusammenbleiben können.

(ak/RP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Chelsea und Juve spielen in Lank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.