| 18.51 Uhr

+++ Fohlenfutter +++
Raffael fliegt mit nach Florenz

Borussia Mönchengladbach: Raffael fliegt mit nach Florenz
Raffael verlässt an der Seite von Athletiktrainer Andy Bluhm am Dienstag den Trainingsplatz. FOTO: Jannik Sorgatz
Mönchengladbach. Borussias Torjäger Raffael ist für das Rückspiel in Florenz wieder eine Option. Der Brasilianer wird mit der Mannschaft nach Italien reisen. In unserem Newsblog "Fohlenfutter" finden Sie alle Neuigkeiten rund um den VfL.
  • Raffael selbst zeigte sich nicht zögerlich, aber Dieter Hecking hat mitgeteilt: Der Brasilianer fliegt mit nach Florenz. Alles Weitere werde sich vor Ort entscheiden. Am Mittwoch um 11.20 Uhr geht es Richtung Italien.
  • 2/21/17 5:18 PM
    Das Fanblog Mitgedacht zieht ein Fazit des Protesttages beim Spiel gegen RB Leipzig. Die Macher waren selbst engagiert und sahen viel Positives. Hinter dem Banner der Ultras, das für Aufregung sorgte, vermuten sie eine gezielte Provokation.
  • 2/21/17 4:00 PM
  • 2/21/17 3:15 PM
    Gibt anscheinend noch einiges zu besprechen. Vor 45 Minuten sollte das Training beginnen.
  • 2/21/17 2:58 PM
    Die aktuelle Ausgabe unseres Podcasts handelt vom Rückspiel in Florenz und den Ereignissen im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Leipzig.
  • 2/21/17 2:33 PM
    In einigen Szenen am Sonntag wurde deutlich, dass Borussia momentan ein echter Mittelstürmer fehlt. Kann Josip Drmic noch in diese Rolle schlüpfen oder muss Gladbach im Sommer auf dem Transfermarkt tätig werden?
  • 2/21/17 12:59 PM
    Beinahe wären wir uns erstmals einig gewesen mit den Usern – doch Lars Stindl macht den Schnitt kaputt.
  • 2/21/17 12:51 PM
    Nach einem Spanier im Hinspiel pfeift das Rückspiel ein Portugiese. Artur Dias war 2013 Schiedsrichter bei Florenz' 2:1-Sieg gegen Dnjepropetrowsk. Sieben Mal leitete er Partien mit deutscher Beteiligung, es gab nur einen Sieg: Für den VfL Wolfsburg in Krasnodar – mit Trainer Dieter Hecking.
  • 2/21/17 11:59 AM
    Das ist eine Hiobsbotschaft für Nizza. Platz drei sollte dennoch schon gesichert sein.
  • 2/21/17 11:46 AM
    Mamadou Doucouré muss, wie bereits berichtet, operiert worden. Sportdirektor Max Eberl sagt über den jungen Franzosen: "Mamadou hatte in den letzten Monaten großes Verletzungspech. Aber wir glauben an ihn und wissen, dass er mit seinem Potenzial eine echte Bereicherung für unseren Kader sein kann."
powered by Tickaroo